Updating bios for dummies Adult cam websites without registration

Nach Download und Installation machen Sie einen Probestart; ein versehentliches Bios-Update müssen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht fürchten.Das Tool zeigt Ihnen übrigens auch die aktuelle Version sowie die Modellbezeichnung der Hauptplatine an.Vergleichen Sie die Angaben: Stimmt der Mainboard-Name?Ist das im Internet angebotene Bios aktueller als das auf dem Mainboard?Im Bereich "Systemübersicht" finden Sie im rechten Bereich unter "BIOS-Version/-Datum" den entsprechenden Hinweis.

Die Modellbezeichnung – beispielsweise GA-B150-HD3P – und oft der Hersteller sind meist auch auf der Platine aufgedruckt, oder es befindet sich ein Aufkleber auf einem Kartensteckplatz.Notwendigkeit und Risiko abwägen Selbst wenn Sie alle Tipps beherzigen, kann es passieren, dass Ihr PC nach dem Update nicht mehr funktioniert und alle Versuche zur Wiederherstellung fehlschlagen.Deswegen sollten Sie vor dem Update prüfen, ob die neue Bios-version überhaupt ihr Problem löst.Das Problem kann auch beim Einbau von mehr oder schnellerem Arbeitsspeicher auftreten: Entweder identifiziert das Bios nicht die ganze Speichermenge oder das RAM läuft mit einer geringeren Taktfrequenz als vom hersteller vorgesehen.Im schlimmsten Fall kann auch hier bereits die Initialisierung des Speichers scheitern und der Boot-Vorgang stoppt an dieser Stelle.

updating bios for dummies-35updating bios for dummies-12updating bios for dummies-81

Update-Download Die Update-Dateien bekommen Sie meist auf der Mainboard-Herstellerseite.

Join our conversation (12 Comments).
Click Here To Leave Your Comment Updating bios for dummies.

Comments:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *